AGB

offene Fragen:
· Wie ein Vertragsschluss / die Anmeldung erfolgen soll
per email telefon oder online Kontaktaufnahme
Vertrag wird per https://www.hellosign.com/ unterzeichnet

· Welche Vertragslaufzeiten gewünscht sind
Laufzeit bis Kündigung
Kündigung 6 Wochen zum Monatsende

· Welche Daten die Leads enthalten sollen
Der Name und eine Kontaktmöglichkeit
In der Regel wird jedoch E-Mail, Name, Telefonnummer und Adresse, sowie die Kundenwünsche geliefert

· Wie ein Partner-Account bzw. der „Mitgliederbereich“ aussehen und welche Funktionen es dort geben soll
gibt es nicht

· Wie Leads an den Partner/Kunden übermittelt werden
per e-mail

· Wie die Bezahlung (auf Rechnung, per Lastschrift etc.) oder Gutschrift erfolgen soll
monatlich per Gutschrift – Überweisung auf Konto innerhalb von 5 Tagen

· Ob weitere Informationspflichten der Partner bestehen sollen
Bearbeitungsstand Kundenauftrag
regelmäßiger Abgleich der Produktdaten mit Solardachziegel.org und Übermittlung neuer/geänderter Produkte und Angebote monatlich an produkte@solardachziegel.org

· Ob weitere Reklamationsgründe anerkannt werden sollen
Nein

Allgemeine Geschäftsbedingungen Digitalwunder LeadManagement

Allgemeines
Digitalwunder LeadManagement (im Folgenden: „Digitalwunder“) ist ein Angebot der Digitalwunder GmbH, Am Brambusch 22, 44536 Lünen, Deutschland. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) regeln den Handel mit und die Nutzung von Leads durch Digitalwunder und den Partnern sowie sämtliche damit im Zusammenhang stehenden Willenserklärungen, Verträge und rechtsgeschäftlichen oder rechtsgeschäftsähnlichen Handlungen der Digitalwunder mit ihren Vertragspartnern, Kunden und Partnern.
Digitalwunder ist berechtigt, die AGB jederzeit anzupassen. Es gelten die AGB in der jeweils aktuellen Fassung, wie sie auf der Website der Digitalwunder veröffentlicht werden. Diese AGB gehen für den Handel und die Nutzung von Leads anderen AGB der Digitalwunder vor.
Mit der Eintragung/Anmeldung auf der von Digitalwunder betriebenen Website bzw. auf kooperierenden Partnerseiten oder durch die Nutzung der Dienstleistungen der Digitalwunder werden diese AGB anerkannt. Einer Geltung oder Nutzung abweichender AGB wird ausdrücklich widersprochen.

Begriffsbestimmungen
Ein Lead ist ein Datensatz mit Kontaktdaten eines potentiellen Interessenten für Dienstleistungen und Produkte, welche vom Partner oder Dritten potentiellen Interessenten angeboten werden können. Digitalwunder gewinnt Leads mittels Onlinemarketing auf eigenen Websites und Websites Dritter sowie durch sonstige Online- und Offlinetätigkeiten.
Die Nutzung der von Digitalwunder generierten Leads wird den Partnern entgeltlich und nicht ausschließlich von Digitalwunder gestattet. Die Leads bleiben im Eigentum von Digitalwunder. Der Umfang und die Einschränkungen der von Digitalwunder gestatteten Nutzung der Leads ergeben sich aus diesen AGB.
Partner sind die Vertragspartner der Digitalwunder, welche die von Digitalwunder bereitgestellten Leads nutzen. Partner können dabei ausschließlich unternehmerisch handelnde Personen oder Unternehmen sein. Mit Nutzung der von Digitalwunder angebotenen Leistungen versichert der Partner, kein Verbraucher sondern unternehmerisch tätig zu sein.

Vertragsabschluss
Das von Digitalwunder unterbreitete Angebot zur Leistungserbringung und zur Übermittlung von Leads ist unverbindlich. Digitalwunder kann eine vertragliche Bindung mit einem Kunden, Vertragspartner oder Partner ohne Angabe von Gründen ablehnen. Der potentielle Partner gibt mit seiner Eintragung/Anmeldung und der damit verbundenen Angabe von Daten ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages an Digitalwunder ab, welches er für 14 Tage gebunden ist. Eine von Digitalwunder verschickte Eingangsbestätigung bzw. weitere Nachfragen nach Informationen und Daten stellt noch keine Annahme dieses Angebots dar. Die Annahme des Angebots erfolgt durch ausdrückliche Erklärung seitens Digitalwunder und/oder der damit beauftragten Kooperationspartner gegenüber dem potentiellen Partner.
Bei Eintragung/Anmeldung durch den Partner hat dieser seine Daten im verlangten Umfang vollständig und richtig mitzuteilen. Auf Nachfrage von Digitalwunder wird der Partner gewünschte Informationen, Daten und Unterlagen der Digitalwunder kostenfrei und zur uneingeschränkten Nutzung im Rahmen dieses Vertragsverhältnisses zur Verfügung stellen. Die Informationen, Daten und Unterlagen verbleiben auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses bei Digitalwunder.
Der Partner gestattet Digitalwunder, Auskünfte bei Wirtschaft-Auskunfteien einzuholen. Daten über nicht vertragsgemäße Abwicklung und dürfen von Digitalwunder an die Auskunfteien übermittelt werden.
Ab Bestätigung und Freischaltung durch Digitalwunder können durch den Partner selbständig Leads erworben werden.
Der Partner verpflichtet sich, eine funktionierende und regelmäßig kontrollierte E-Mail-Adresse zur Kommunikation mit Digitalwunder bereitzuhalten und stimmt der umfassenden Nutzung zum Zwecke der Kommunikation mit Digitalwunder und von Digitalwunder für Ihre Leistungserbringung in Anspruch genommenen Dritten zu.
Sollten sich die vom Partner angegebenen Daten, wie z.B. zur Rechtsform, der Anschrift, der Telefonnummer oder E-Mail Adresse ändern, so sind diese Änderungen umgehend gegenüber Digitalwunder zu melden bzw. zu korrigieren. Eine Haftung der Digitalwunder für vom Partner oder von Dritten für diesen nicht oder unzutreffend angegebene Kontaktdaten ist ausgeschlossen.

Vertragslaufzeit und Kündigung
Der zwischen der Digitalwunder und dem Partner vereinbarte Vertrag hat eine unbegrenzte Laufzeit. Er kann durch Kündigung der Digitalwunder oder des Partners mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende gekündigt werden.
Das Recht zur außerordentlichen fristlosen Kündigung bleibt davon unberührt. Es besteht für die Digitalwunder insbesondere dann, wenn der Partner Vorschriften des Wettbewerbsrechts verletzt, gegen den Datenschutz verstößt oder länger als 7 Tage in Zahlungsrückstand ist.
Die ordentliche Kündigung hat per E-Mail zu erfolgen und ist vom jeweiligen Adressaten/Empfänger umgehend unter Angabe des Beendigungszeitpunktes zu bestätigen.
Eine Kündigung durch den Partner lässt dessen Verpflichtung zur Zahlung für bereits in Anspruch genommene Leistungen der Digitalwunder oder bereits erhaltene oder bestellte Leads unberührt.

Pflichten des Partners
Der Partner versichert,
die von ihm angebotenen Leistungen ordnungsgemäß und umfassend erbringen zu dürfen und erbringen zu können.
über die dafür erforderlichen Erlaubnisse, Lizenzen etc. zu verfügen.
über ausreichende und qualifizierte Berufserfahrung in Bezug auf die von ihm angebotenen Leistungen zu verfügen.
voll geschäftsfähig und Unternehmer im Sinne deutscher und europarechtlicher Regelungen zu sein.
Der Partner verpflichtet sich dazu,
die ihm zur Verfügung gestellten Leads nicht außervertraglich an Dritte weiterzugeben.
den deutschen und europäischen Datenschutzregelungen umfassend zu genügen.
sich regelmäßig in seinem Partner-Account über Lieferungen von Leads und/oder den Stand der Lead-Reklamationen zu vergewissern. Er wird die von ihm zur Kommunikation angegebene E-Mail-Adresse regelmäßig auf eingegangene E-Mails hin kontrollieren. Er muss die ihm benannten Interessenten innerhalb von max. 3 Werktagen nach Einstellung der Leads in seinen Partner-Account kontaktieren. Er darf dabei nicht als Digitalwunder auftreten und muss den Interessenten darauf hinweisen, dass er als Unternehmer selbständig tätig ist.
die ihm von Digitalwunder übermittelten Login-Daten mit größter Vorsicht aufzubewahren und zu nutzen. Eine Nutzung wird nur zu vertragsgemäßen Zwecken, insbesondere zur Kundengewinnung für seinen gegenüber Digitalwunder mitgeteilten Unternehmenszweck erfolgen. Die Folgen einer missbräuchlichen Nutzung der Daten und der Login-Daten gehen zulasten des Partners, wenn diese nicht auf einer groben Sorgfaltspflichtverletzung der Digitalwunder beruhen.
den ihm überlassenen Datensatz nicht zu speichern oder zu nutzen, nachdem der Betroffene der Datenspeicherung und/oder der Nutzung widersprochen hat. Er wird hierüber Digitalwunder unverzüglich in Kenntnis setzen.
Für Beratungsfehler oder sonstige Mängel der Leistungserbringung übernimmt der Partner die alleinige Verantwortung. Er hat dabei sämtlichen kaufmännischen Grundsätzen, wettbewerbsrechtlichen Grundlagen sowie weiteren im Zuge der von ihm erbrachten Leistungen üblichen Sorgfaltspflichten zu genügen. Eine Haftung oder Gewährleistung für die von den Partnern gegenüber Dritten erbrachten Leistungen wird von Digitalwunder nicht übernommen. Die Partner sind selbständig unternehmerisch tätig.
Es ist dem Partner ausdrücklich untersagt, einen bei Digitalwunder angebotenen oder über Digitalwunder erhaltenen Datensatz Dritten zum Kauf oder zu Nutzung anzubieten oder zu verkaufen. Eine Nutzung der von Digitalwunder überlassenen Daten erfolgt nur im Rahmen der eigenen unternehmerischen Tätigkeit und zur Leistungserbringung im Umfang, wie er gegenüber Digitalwunder mitgeteilt wurde.

Pflichten der Digitalwunder
Digitalwunder stellt Leads (auch Daten oder Datensätze genannt) an interessierte Partner nicht ausschließlich und entgeltlich zu deren Kundengewinnung im Rahmen ihres bei der Anmeldung angegebenen Unternehmens zur Verfügung. Digitalwunder verpflichtet sich dabei soweit möglich dazu, die Daten so, wie sie von potentiellen Interessenten mitgeteilt werden auf logische Konsistenz hin zu überprüfen und dann den Partnern online in einem vorher vereinbarten Format zur Verfügung zu stellen. Ein Anspruch auf Datenübermittlung an den Partner besteht für diesen nicht.
Leads im Sinne dieser Vereinbarung sind Datensätze, welche mindestens folgende Informationen des Interessenten enthalten:
Name
Anschrift
Kommunikationsweg (Telefonnummer oder E-Mail-Adresse)
Beratungswunsch/Art und Umfang der angefragten Leistung
Zeitpunkt der Kontaktaufnahme (soweit möglich und nachvollziehbar)
Digitalwunder ist dazu verpflichtet, doppelte Leads, soweit technisch und mit verhältnismäßigem Aufwand möglich, auszusortieren. Digitalwunder wird versuchen, sicherzustellen, dass Leads nicht doppelt verkauft werden. Als doppelt gilt ein Lead dann, wenn derselbe Interessent eine Anfrage zur gleichen Leistung mehrfach innerhalb von 8 Wochen gestellt hat.
Es werden keine Lieferverpflichtungen und auch keine Haftung für Umfang und Qualität der Leads übernommen. Dem Partner ist insbesondere bekannt, dass die in den Leads übermittelten Informationen direkt oder indirekt vom Interessenten und nicht von Digitalwunder stammen.
Die Leads werden dem Partner von Digitalwunder täglich an den Werktagen (in der Regel erfolgt eine automatische Lieferung binnen weniger Stunden, außer an Wochenenden und Feiertagen) in seinen Partner-Account gebucht und, soweit möglich, zusätzlich per E-Mail übermittelt. Die zusätzliche Übermittlung per E-Mail erfolgt ohne Gewähr an die vom Partner angegebene E-Mail-Adresse. Sie bietet keine Liefergarantie und keine Zustellgarantie.

Abwicklung und Zurverfügungstellung von Leads
Die Bereitstellung der Leads erfolgt über das Internetportal der Digitalwunder oder über Websites der mit Digitalwunder kooperierenden Partner.
Nach erfolgter Anmeldung erhält der Partner seine Login-Daten. Diese Login Daten dürfen nur vom Partner nur zum vertraglich vereinbarten Zweck genutzt werden.
Die Leads werden, soweit möglich, in Echtzeit bereitgestellt.
Eine Lieferung von Leads erfolgt maximal bis zum vereinbarten Betrag. Eine weitere Bestellung von Leads durch den Partner oder Lieferung von Leads an den Partner ist bis zum von Digitalwunder gesetzten Limit, über welches Digitalwunder nach freiem Ermessen entscheidet, jederzeit möglich.
Eine Beendigung, Unterbrechung oder Änderung der Lieferung von Leads ist im Partner-Account durch den Partner mitzuteilen. In Ausnahmefällen kann eine Mitteilung per E-Mail erfolgen. Eine Mitteilung per E-Mail ist für Digitalwunder nur dann verbindlich, wenn sie von Digitalwunder ausdrücklich bestätigt wird.

Preise/Kosten
Der Preis pro Lead wird von Digitalwunder auf der Website und/oder im Partner-Account mitgeteilt. Über Preisänderungen wird der Partner in seinem Partner-Account und/oder per E-Mail informiert. Mit einer Bestellung oder der Angabe eines dauernden Bezugswunsches von Leads erklärt sich der Partner damit einverstanden, dass diese zu dem mitgeteilten Preis erfolgen werden.
Der Partner ist zur Zahlung im vereinbarten Umfang verpflichtet, sobald die Leads zu seiner Nutzung in seinen Partner-Account eingestellt werden oder sie ihm per E-Mail an das von ihm angegebene E-Mail Konto übermittelt werden.
Alle Bestellungen und Käufe, welche vom Partner per E-Mail und/oder in seinem Partner-Account erfolgen, sind verbindlich.

Reklamationen
Reklamationen können grundsätzlich nur innerhalb von 21 Tagen nach der Bereitstellung eines Leads erfolgen. Leads, welche von Digitalwunder als Reklamation anerkannt werden, sind wieder in der freien Verfügung von Digitalwunder und dürfen vom Partner nicht weiter genutzt werden. Insbesondere dürfen die Interessenten vom Partner nicht weiter kontaktiert werden.
Leads, die reklamiert werden, befinden sich für max. 21 Tage im Reklamationsstatus. Sollte nach dieser Zeit kein Ergebnis vorliegen, werden die Kosten des Leads dem Partner automatisch wieder gutgeschrieben.
Leads, die reklamiert werden, sind bis zur finalen Überprüfung und Anerkennung als Reklamationsgrund durch die Digitalwunder vom Partner zunächst zu bezahlen.
Reklamationsgründe bestehen in folgenden Fällen:
Der Interessent hat keine Anfrage gestellt.
Die im Lead genannte Anschrift oder Kontaktoption (E-Mail oder Telefonnummer) ist falsch und lässt sich auch nicht ermitteln (z.B. über Telefonbuch, Auskunft, Internetrecherche).
Der Interessent ist nach mindestens 6 Versuchen zu unterschiedlichen Tageszeiten und an verschiedenen Werktagen nicht zu erreichen. (Nachweis durch den Partner ist erforderlich.)
Der Lead wurde versehentlich doppelt geliefert.
Der Interessent ist selber im vom Partner angegebenen Geschäftsfeld unternehmerisch tätig.
Der Interessent ist insolvent. (Nachweis durch den Partner ist erforderlich.)
Darüber hinaus besteht ein Reklamationsgrund nur dann und soweit dieser von Digitalwunder ausdrücklich anerkannt wird.

Rechnungen/Abrechnungen /Zahlungen
Die Rechnung bzw. Abrechnung wird von Digitalwunder im Partner-Account des Partners online zur Verfügung gestellt. Eine Abrechnung erfolgt durch Digitalwunder regelmäßig wöchentlich.
Der Rechnungsbetrag wird durch Digitalwunder per Lastschrift (Abbuchungsauftrag) von dem vom Partner angegebenen Konto automatisch eingezogen, Gutschriften auf dieses Konto überwiesen.
Einwendungen gegen Buchungen, Lastschriften oder Gutschriften sind innerhalb von 2 Wochen mit einer genauen Begründung im Partner-Account zu erklären.

Gewährleistung / Haftung
Digitalwunder übernimmt die in Auftrag gegebene Dienstleistung gewissenhaft anhand der von den potenziellen Interessenten und vom Partner zur Verfügung gestellten Daten und den Daten, welche Digitalwunder selbst gesammelt hat. Digitalwunder gewährleistet jedoch keinen bestimmten Erfolg, insbesondere nicht, dass die potenziellen Interessenten tatsächlich Leistungen bei dem Partner entgeltlich beziehen oder sich dafür interessieren.
Schadensersatzansprüche wegen Pflichtverletzung und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegenüber Digitalwunder als auch gegenüber Ihren Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht, wenn der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde, sowie bei der Verletzung vertragswesentlicher, d.h. solcher Pflichten, deren Erfüllung eine ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages überhaupt erst ermöglicht, auf deren Einhaltung der Partner regelmäßig vertrauen darf und deren Verletzung auf der anderen Seite die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet. Die Haftungsbeschränkung gilt weiterhin nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn Digitalwunder die Pflichtverletzung zu vertreten hat. Die Beschränkung gilt weiterhin nicht für Schäden, welche auf dem Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft beruhen oder für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist.

Vertragsstrafe
Es ist dem Partner untersagt,
die Leads zu Zwecken, welche außerhalb der von ihm angegebenen unternehmerischen Tätigkeit liegen, zu verwenden.
Leads ohne nachvollziehbaren Grund zu reklamieren und/oder Interessenten auf Reklamations-Recherchen vorzubereiten.
einen Interessenten aus einem Lead weiter zu kontaktieren, wenn dieser Lead zuvor reklamiert wurde.
Leads an Dritte zu verkaufen oder zur gewerblichen Nutzung zu überlassen.
Im Falle eines Verstoßes gegen die oben genannten Vereinbarungen schuldet der Partner der Digitalwunder eine Vertragsstrafe i.H.v. 2.500,00 € pro Einzelfall.
Es bleibt der Digitalwunder vorbehalten, darüber hinaus Schadensersatzansprüche gegen den Partner geltend zu machen.

Datenschutz
Digitalwunder und die Partner verpflichten sich, die jeweils gültigen Datenschutzbestimmungen zu beachten und Mitarbeiter sowie sonstige Personen, die in die Vertragserfüllung eingeschaltet werden, zur Einhaltung der relevanten Datenschutzbestimmungen zu verpflichten und mit der gebotenen Sorgfalt die Einhaltung dieser Verpflichtung sicherzustellen. Insbesondere setzen die Parteien für die auftragsgemäße Verarbeitung personenbezogener und vertraulicher Daten nur Personal ein, das auf das Datengeheimnis verpflichtet ist und über genügend Sachkunde für eine ordnungsgemäße Abwicklung der Aufgaben verfügt.
Es ist sicherzustellen, dass die Verarbeitung von persönlichen Daten nur mit Zustimmung des jeweils Betroffenen und nur im vereinbarten und erlaubten Umfang erfolgt.

Schlussbestimmungen
Nebenabreden, abweichende oder ergänzende Vereinbarungen wurden nicht getroffen. Sie bedürfen, soweit gesetzlich zulässig, der Schriftform. Dies gilt auch für die Änderung des Schriftformerfordernisses selbst.
Auf das Vertragsverhältnis zwischen Digitalwunder und dem Partner sowie auf diese allgemeinen Geschäftsbedingungen findet ausschließlich das Recht der Bunderepublik Deutschland Anwendung. Die Anwendung des deutschen internationalen Privatrechts sowie des UN-Kaufrecht ist dabei jedoch ausgeschlossen.
Ist der Partner ein Kaufmann, eine juristische Person des Öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Ansprüche der Sitz der Digitalwunder GmbH, aktuell Lünen.
Die Nichtigkeit oder Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Teile. Es gelten anstatt der ungültigen Bestimmung jene als vereinbart, welche rechtswirksam bzw. gesetzlich zulässig sind und den Zweck der nichtigen oder unwirksamen Bestimmungen wie der Absicht der Parteien wirtschaftlich am nächsten kommen.