Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie man einen Einkaufswagen für WordPress installiert? Es kann wie eine gewaltige Aufgabe mit vielen Überlegungen zur Einrichtung Ihres Online-Geschäfts erscheinen. So ermutigen wir Sie, darüber nachzudenken: Die Installation des Warenkorbs ist in Wirklichkeit der erste Schritt, der die Grundlage bildet, auf der Sie später aufbauen werden. Unser Ziel in diesem Blogbeitrag ist es, Ihr Wegweiser durch diese Entscheidungen zu sein, um sicherzustellen, dass Ihr Online-Geschäft ein Erfolg werden kann.

Glücklicherweise gibt es in der Welt von WordPress oft eine große Auswahl, wie man etwas macht. So zuerst, lassen Sie uns einige der besten WordPress Einkaufswagen-Plugins für Juli 2017 überprüfen und welche Funktionen sie beinhalten.

Woo Commerce ist ein sehr beliebter, kostenloser, quelloffener Einkaufswagen für WordPress. Es kommt auch mit einigen netten Funktionen und ist besonders flexibel, so dass Sie Ihre Produkte kategorisieren und ihnen unabhängige Attribute geben können, die Ihrem Online-Shop helfen können. Es unterstützt sogar “Downloadable Products”, so dass anstelle des herkömmlichen “ship a physical product to you”-Prozesses, es den Leuten erlaubt, für das Herunterladen von Dateien von Ihrer Website zu bezahlen, was eine gute Möglichkeit wäre, Ihre digitale Musik, Gemälde und andere digitale Kunstwerke zu verkaufen.

Ecwid eCommerce Einkaufswagen – dieses Plugin ist mehr auf diejenigen ausgerichtet, die bereits eine Website haben und die Warenkorb-Funktionalität hinzufügen möchten. Dies unterscheidet sich deutlich von den anderen eCommerce-Einkaufswagen dadurch, dass alle anderen hier genannten sollten installiert werden, bevor Sie Ihre Website einrichten. Mit diesem System können Sie Kataloge von Produkten und Varianten mit vielen gemeinsamen Merkmalen wie z.B. Versandkosten erstellen. Ecwid kann mit einem kostenlosen Plan verwendet werden, aber einige Funktionen wie mobile Shop-App, digitale Waren-Downloads und Marktplätze sind auf den kostenpflichtigen Plänen verfügbar.

WordPress Einfacher Paypal-Warenkorb – wie der Name schon sagt, ist dieser Warenkorb einfacher zu bedienen: Er ist kostenlos und nach der Installation können Sie einen Kauf-Button zu jeder Seite Ihrer WordPress-Seite hinzufügen. Dieser Warenkorb ermöglicht auch Produktvarianten und kann für digitale Downloads verwendet werden. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über Paypal.

Warenkorb 66 – Im Gegensatz zu vielen anderen Warenkorb-Lösungen bietet der Warenkorb 66 auch eine Reihe von gehosteten Online-Services, die den Kaufprozess unterstützen. Da sie beispielsweise alle Zahlungen für Sie abwickeln, müssen Sie sich keine Sorgen um die PCI-Konformität machen, da Sie keine Transaktionsdaten verarbeiten oder speichern.

Selz eCommerce Einkaufswagen – viel einfacher als viele der anderen, dieses Plugin ist kostenlos, mit einigen Funktionen auf einer der kostenpflichtigen Ebenen auch angeboten. Dieses Einkaufswagen-Plugin wäre gut für kleine Unternehmen, die in der Lage sein müssen, einfache Produkte schnell und zu relativ niedrigen Kosten einzurichten.

Dies ist keine erschöpfende Liste, sondern gibt Ihnen eine Vorstellung von der Vielfalt der für WordPress verfügbaren eCommerce-Plugins. Während viele Funktionen zwischen ihnen gemeinsam sein können, hat jedes seine eigenen Eigenheiten und seine eigene Art, Dinge zu tun.

Wir empfehlen Ihnen, sich einige Zeit damit zu beschäftigen, was Sie in Ihrem Online-Shop benötigen (d.h. wie viele Produkte habe ich, für jedes dieser Produkte, wie viele Varianten habe ich wahrscheinlich).

Wie nehme ich Zahlungen entgegen?
Abgesehen vom Webshop und dem Warenkorb selbst müssen Sie sich auch an einen Payment Provider wenden. Es gibt viele gute, jeder wird seine eigenen Regeln haben, wie die Dinge funktionieren, und er wird unterschiedliche Beträge haben, die er für jede Transaktion berechnet. Wir empfehlen, diese separat zu erforschen und wie Ihr Online-Geschäft funktioniert, um herauszufinden, welches der beste Wert ist und genau das tut, was Sie brauchen. Bitte beachten Sie auch, dass nicht alle Einkaufswagen mit allen Zahlungsanbietern zusammenarbeiten können.

Stripe akzeptiert alle gängigen Zahlungsarten wie Visa, Mastercard, American Express, Discover, JCB und sogar Bitcoin für die meisten wichtigen Länder. Transaktionen selbst finden auf dem Server von Stripe statt, was bedeutet, dass Ihre Website keine der Kreditkarteninformationen speichern muss. Möglicherweise protokollieren Sie noch persönliche und identifizierbare Informationen (wie Name und Adresse). Stripe enthält auch ein Abonnementmodell, wenn Sie wiederkehrende Transaktionen für Abonnements von Diensten einrichten müssen.

WordPress Einfacher Paypal-Warenkorb – wie der Name schon sagt, ist dieser Warenkorb einfacher zu bedienen: Er ist kostenlos und nach der Installation können Sie einen Kauf-Button zu jeder Seite Ihrer WordPress-Seite hinzufügen. Dieser Warenkorb ermöglicht auch Produktvarianten und kann für digitale Downloads verwendet werden. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über Paypal.

Warenkorb 66 – Im Gegensatz zu vielen anderen Warenkorb-Lösungen bietet der Warenkorb 66 auch eine Reihe von gehosteten Online-Services, die den Kaufprozess unterstützen. Da sie beispielsweise alle Zahlungen für Sie abwickeln, müssen Sie sich keine Sorgen um die PCI-Konformität machen, da Sie keine Transaktionsdaten verarbeiten oder speichern.

Selz eCommerce Einkaufswagen – viel einfacher als viele der anderen, dieses Plugin ist kostenlos, mit einigen Funktionen auf einer der kostenpflichtigen Ebenen auch angeboten. Dieses Einkaufswagen-Plugin wäre gut für kleine Unternehmen, die in der Lage sein müssen, einfache Produkte schnell und zu relativ niedrigen Kosten einzurichten.

Dies ist keine erschöpfende Liste, sondern gibt Ihnen eine Vorstellung von der Vielfalt der für WordPress verfügbaren eCommerce-Plugins. Während viele Funktionen zwischen ihnen gemeinsam sein können, hat jedes seine eigenen Eigenheiten und seine eigene Art, Dinge zu tun.

Wir empfehlen Ihnen, sich einige Zeit damit zu beschäftigen, was Sie in Ihrem Online-Shop benötigen (d.h. wie viele Produkte habe ich, für jedes dieser Produkte, wie viele Varianten habe ich wahrscheinlich).

Wie nehme ich Zahlungen entgegen?
Abgesehen vom Webshop und dem Warenkorb selbst müssen Sie sich auch an einen Payment Provider wenden. Es gibt viele gute, jeder wird seine eigenen Regeln haben, wie die Dinge funktionieren, und er wird unterschiedliche Beträge haben, die er für jede Transaktion berechnet. Wir empfehlen, diese separat zu erforschen und wie Ihr Online-Geschäft funktioniert, um herauszufinden, welches der beste Wert ist und genau das tut, was Sie brauchen. Bitte beachten Sie auch, dass nicht alle Einkaufswagen mit allen Zahlungsanbietern zusammenarbeiten können.

Stripe akzeptiert alle gängigen Zahlungsarten wie Visa, Mastercard, American Express, Discover, JCB und sogar Bitcoin für die meisten wichtigen Länder. Transaktionen selbst finden auf dem Server von Stripe statt, was bedeutet, dass Ihre Website keine der Kreditkarteninformationen speichern muss. Möglicherweise protokollieren Sie noch persönliche und identifizierbare Informationen (wie Name und Adresse). Stripe enthält auch ein Abonnementmodell, wenn Sie wiederkehrende Transaktionen für Abonnements von Diensten einrichten müssen.

Paypal ist einer der ältesten Zahlungsanbieter und Verarbeiter, die die meisten Menschen kennen und vertrauen. Paypal akzeptiert auch alle wichtigen Zahlungsarten für alle wichtigen Länder und verarbeitet ihre eigenen Zahlungen auf ihrem Server wie Stripe, so dass Sie auch die Speicherung von Kreditkarteninformationen bei diesem Anbieter vermeiden können.

Amazon Pay ist eine weitere Online-Marke, die die meisten Menschen kennen und vertrauen. Sie können sich durch die bewährte Betrugsschutzrichtlinie von Amazon (separater Kauf) schützen lassen, die für einige Unternehmen attraktiv sein könnte, und Sie erhalten auch eine Reihe von Goodies für Ihre Website (z.B. mobil optimierte Widgets, die gut mit Smartphones und Tablets funktionieren). Amazon Pay unterstützt auch das Abonnementmodell wie Stripe.

WorldPay ist eine erschwingliche Online-Zahlungslösung, obwohl sie nicht ganz kostenlos ist (einzelne Websites ab 79 US-Dollar (61,95 £ zum Zeitpunkt des Schreibens), diese Website wickelt auch Zahlungen auf ihrer eigenen Website ab, was bedeutet, dass Sie sich weniger Sorgen machen müssen, um Ihre eigene Website zu schützen.

Wie sichere ich meinen Online-E-Commerce-Webshop?
Natürlich, wenn Sie einen Online-E-Commerce-Wagen oder Web-Shop mit WordPress betreiben, gibt es eine Reihe von Dingen zu beachten:

Erstens (mit Ausnahme von Cart 66) benötigen Sie ein SSL-Zertifikat und die Website muss HTTPs verwenden. Dies trägt dazu bei, dass die Verbindung sicher ist und niemand die Verbindung zwischen dem Browser des Benutzers ausspionieren kann, was die Erfassung von Informationen wie Kreditkartendaten ermöglicht.
Tatsächlich würden wir heute empfehlen, dass alle Websites ein SSL haben und HTTPs verwenden sollten.

Zweitens sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welche Daten Ihre Website enthält. Die meisten der hier aufgeführten Zahlungsanbieter übernehmen die Zahlung für Sie – ohne dass Kreditkartendaten in der Datenbank Ihrer Website gespeichert werden müssen. Aber Vorsicht: Wenn Sie dies tun, müssen Sie vollständig PCI-konform sein, um sicherzustellen, dass die Daten sicher sind und dass Ihr Unternehmen geschützt ist, sollte etwas passieren.

Auch wenn einige dieser Zuschreibungen darauf hindeuten, dass Sie kein SSL-Zertifikat benötigen, empfehlen wir dringend, dass alle Websites eines haben, damit sie HTTPs (eine sichere Verbindung) bereitstellen können, die andere Dinge verhindern, wie z.B. die Erfassung der Kundendaten über das Schnüffeln” zwischen ihrem Browser und Ihrem Webserver.
Schließlich solltest du absolut sicher sein, dass du keine unsicheren Plugins verwendest. Während Ihr WordPress-Einkaufswagen wahrscheinlich gut getestet wurde, aber sollten Sie ein unsicheres Plugin ausführen, das es einem potenziellen Angreifer ermöglicht, Informationen von der Website zu erhalten, kann es durchaus möglich sein, dass er alle anderen Informationen auf Ihrer Website erhält, einschließlich aller Details der auf der Website gespeicherten Transaktionen. Aus diesem Grund empfehlen wir, alle Ihre WordPress-Plugins zu überprüfen, bevor Sie Ihren Shop live und öffentlich zugänglich machen. Erfahren Sie mehr darüber, welche WordPress-Plugins Sie installieren sollten.

Im Allgemeinen ist das Einrichten eines Einkaufswagens keine leichte Aufgabe. In den meisten Fällen wird es wie die Einrichtung einer neuen Website sein, mit der Ausnahme, dass diese Website besondere Überlegungen zu Sicherheit, Datenschutz und Zahlungsabwicklung erfordert.

Die meisten der Plugins, die wir hier besprechen, sind wirklich auf neue Builds ausgerichtet – nichts, was Sie zu Ihrer bestehenden Website hinzufügen können, da es in vielen Fällen nicht so einfach wäre, auch wenn es in einigen Fällen technisch möglich wäre.

Die beiden möglichen Ausnahmen sind hier die Ecwid eCommerce Shopping Cart und Cart 66 Shopping Cart Plugins, wir empfehlen, diese Dinge sorgfältig zu planen – beginnen Sie mit der Betrachtung der Bedürfnisse Ihres Unternehmens, wie diese sich auf ein Online-Geschäft erstreckt und stellen Sie dann sicher, dass Sie eine Lösung haben, die den Anforderungen entspricht.

Wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind oder Hilfe bei der Einrichtung eines E-Commerce-Webshops benötigen, nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf, um die für Sie beste Lösung zu besprechen!